Kategorien & Methoden

Exklusiv für Handynutzer

23400 - PIN

(1,99 €/Min)

Sofortzugang

  0900 388 55 11 - PIN
(1,99 €/Min aus dem deutschen Festnetz, ggf. abweichend aus dem Mobilfunk)

  0900 400 990 - PIN
(2,17 €/Min ggf. abweichend aus dem Mobilfunk)

  0901 400 990 - PIN
(Dieser Anruf kostet Sie 3 CHF pro Minute)

Hallo, Sie dahinten!

Hallo, Sie dahinten!

Wie oft kommt es im Leben vor, dass wir über Dinge stolpern und den Weg vor lauter Sperrmüll nicht mehr sehen. Nicht der Sperrmüll, der schön regelmäßig am Straßenrand steht und von netten Menschen, nach Anmeldung, abgeholt wird.

Nein, der Müll, der sich oft über Jahrzehnte in unseren Köpfen breit macht. Staub ansetzt, spinnwebend entstehend, vor sich hinmodert und uns das Leben, unser Leben, schwer macht. Wie oft doch kümmern wir uns um den Schmutz in unserem äußeren Alltag. Wäsche waschen, Geschirr spülen, den Boden saugen und das Bad auf Hochglanz bringen. Die Lasten in uns, in unseren Gedanken, in unserem Fühlen vernachlässigen wir.

Warum?

Es ist unbequem. Ruft das ein oder andere Mal vielleicht Schmerz, Trauer, Wut oder Selbstzerstörungsmechanismen hervor. Alles Gefühle, die wir ja nicht haben sollen. Sei lieb, sei nett, adrett und lächle. In jedem von uns schlummert auch der Rebell, die Rebellin. Viele von uns wurden über Jahre darauf konditioniert immer schön zu funktionieren, nicht aufzufallen. Sind es doch aber nicht die Andersdenkenden, die Querulanten, die Rebellen, die so manches in die Veränderung, ins Umdenken gebracht haben. Oft ist es doch auch einfach die Bequemlichkeit des Gegenüber, dass Dinge nicht gemacht oder umgesetzt werden.

Gehen wir in die Themen, die wir schön sauber und nett in die Schubladen unserer "IchdenknichtdranKommode" versenkt haben, kann es uns schon mal umhauen. Manches ist auch besser dort aufgehoben, wenn sie uns nicht wirklich blockieren. Wenn jedoch der Dreck anfängt weh zu tun, uns daran hindert, dass wir uns weiterentwickeln, dann, ja dann sollten wir schon mal hinschauen. Langsam und vorsichtig, Schicht für Schicht den Staub abtragen, die Spinnweben beseitigen und uns von all dem Dreck befreien. Gott sei Dank leben wir in einer Zeit, wo ich wirklich sage: "Für jede Lösung gibt es ein Problem". Ok, Scherz beiseite, ob Coaching, Energiearbeit, Schamanismus, Meditationen aller Art, obwohl ich für eine besonders plädiere, Therapien oder oder oder .... für jedes Thema, gibt es eine Möglichkeit aufzuräumen.

So im übertragenen Sinne also Möglichkeiten mit unseren Müll umzugehen, zu entsorgen, den Geist frei zu bekommen und somit in ein freies, aufgeräumtes und sonnendurchflutetes Leben zu gehen. Rechtzeitig bewusst werden und machen, dass es nicht so weit kommen muss, dass wir erst in einen Leidensdruck kommen müssen, einfach beginnen. Ach und noch etwas, Alter und Herkunft spielen da keine Rolle, es ist doch eher der Selbstwert und die Selbstverantwort die wir rufen sollten. "Hallo, Sie dahinten. Frau Selbstwert und Herr Selbstverantwortung, können sie sich mal zeigen. Sind die ganze Zeit anwesend und verkrümeln sich dauernd beleidigt, weil ich ihnen keine Aufmerksamkeit schenke." "OK, ich habe sie endlich entdeckt und kümmere mich jetzt um sie." "Möchten sie einen Tee und wir lernen uns neu kennen?"

Also ran an das Kennenlernen, seit mutig, springt über Euren Schatten.

Liebe Grüße

Manou

Autor

Manou

Manou

Ausgeprägte Hellsicht in Kombination mit dem Lesen der Akasha-Chronik. Blockadenlösung, Jenseitskontakte. Sehr erfahren, empathisch und liebevoll.

Kommentare


Zurück
© 2022 by Ashelka GmbH - Goernestrasse 4 - 20249 Hamburg
Portalsystem by flexportal.de

Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Webseite und Ihre Erfahrung zu verbessern.